Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Erneuerbare Energien im Physikunterricht

Das Helmholtz-Zentrum in Geesthacht - dort, wo Alfred Nobel um 1870 das Dynamit erfand - bietet in seinem Schülerlabor, Quantensprung, verschiedene kleine Unterrichtseinheiten aus der Naturwissenschaft an. Wie in den vergangenen Jahren haben wir mit interessierten Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Physikunterrichts die Einheit "Erneuerbare Energien praktisch erfahren" besucht. 

Nach einem einführenden Vortrag in das Thema konnten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Experimenten beginnen und praktisch erfahren, wie Energien umgewandelt werden können. Sie haben sich mit Generatoren und kleinen Solarpanelen beschäftigt, mit einem Elektrolyseur Wasserstoff hergestellt und in einer Brennstoffzelle wieder "verbrannt". In den beiden Pausen war ein Fahrrad mit angeschlossenem "Energiemeter" ein besonderes Highlight. 

Insgesamt haben die Schülerinnen und Schüler das Angebot mit Eifer angenommen und einen neuen Blick auf die erneuerbaren Energien gewonnen.

 

Fotoserien

Helmholtz Physik 2024 (MI, 22. Mai 2024)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 22. Mai 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen